Herzlich Willkommen

Hier auf der Homepage der UFW möchten wir Sie über die
tägliche Arbeit der Unabhängigen Freien Wählergemeinschaft Zierenberg informieren.
Schauen Sie sich die Veröffentlichungen, Beiträge und Reden der UFW im Parlament an.

Haben Sie Interesse an der Arbeit der UFW, möchten Sie bei uns mitwirken
oder gibt es Sorgen und Probleme bei denen wir Ihnen helfen können,
dann senden Sie uns doch einfach eine Nachricht zu oder rufen Sie uns doch einfach an.

NEWS: Effizienzuntersuchung Bauhof

Effizienzuntersuchungen sind seit langem gängige Praxis, sowohl in Betrieben als auch in Verwaltungen. Dabei wird im Prinzip untersucht, was man wie besser machen kann.

Ist es wirtschaftlich, Arbeitsprozesse an Externe zu vergeben, wie das derzeit in einigen Bereichen in Zierenberg getan wird oder ist es wirtschaftlicher, diese Arbeitsprozesse durch den Bauhof zu erledigen. Vielleicht ist es sogar sinnvoll, die Anzahl der Bauhofmitarbeiter aufzustocken, weil dies wirtschaftlicher ist.

Das gleich4 gilt für die Ausstattung des Bauhofes mit Maschinen/Geräten.

All das muss auf die örtlichen Bedürfnisse angepasst und zukunftsorientiert untersucht werden.

Dabei geht es überhaupt nicht darum, Arbeitsplätze abzubauen, dabei geht es auch nicht darum, die Leistungen des Bauhofes zu kritisieren.

Wir haben auf dem städtischen Bauhof hoch qualifizierte Mitarbeiter, sie sollen und müssen sich mit ihrer Arbeit und ihrer Leistung identifizieren und sie sollen soweit wie möglich Verantwortung übernehmen. Und sie sollen Spaß an ihrer Arbeit haben.

Die beantragte Untersuchung durch Externe hat den Vorteil, dass vielleicht neue Ideen und andere Erfahrungen einfließen und dass Betriebsblindheit vermieden wird. Solche Untersuchungen sind auch immer eine Chance für die einzelnen Mitarbeiter, personenunabhängig und anonym ihre Anliegen und Änderungswünsche einer neutralen Stelle vorzutragen.

Die technische Entwicklung ist in den vergangenen Jahren mit Meilenstiefeln vorangegangen, und hat auch bei der Entwicklung des Bauhofes nicht halt gemacht. Hier gilt es, dies in die Entscheidungen mit einzubinden. Ein „Weiter so, weil wir es immer schon so gemacht haben“, ist in der heutigen Zeit schon lange kein Argument und kein Ziel mehr.

Da derzeit ein Generationswechsel bei den Bauhofmitarbeitern stattfindet, sollte zunächst diese Untersuchung durchgeführt werden, damit auf der Grundlage dieser Ergebnisse dann entschieden werden kann, welche Stellenprofile bei der Neubesetzung notwendig sind. Deshalb sollte bis dahin keine Neubesetzung erfolgen.  

Aus diesem Grund haben wir den Antrag gestellt, die Effizienzuntersuchung kurzfristig durchführen zu lassen. Dieser Prozess sollte nach Möglichkeit in 3-4 Monaten abgeschlossen sein.

Die Unterstellung der SPD, wir wollten auf dem Rücken der Bauhofmitarbeiter Einsparpotentiale finden, ist eine unverschämte Unterstellung und weder Inhalt noch Ziel unseres Antrages.

Dies betrifft auch die Aussage der SPD, dass unser Antrag auf externe Effizienzuntersuchung „auf ein tiefsitzendes und durch nichts begründetes Misstrauen gegenüber den städtischen Mitarbeitern hindeutet“. Die Tatsache, dass die SPD vor einigen Jahres selbst eine solche Untersuchung hat durchführen lassen und diese dann dafür missbraucht hat, Personal und Maschinen/Geräte auf dem Bauhof zu reduzieren, rechtfertigt nicht, von sich auf andere zu schließen und uns ein solches Verhalten ebenfalls zu unterstellen.

Dr. Bärbel Mlasowsky

(Fraktionsvorsitzende)

Leitlinien

Unsere Leitlinien knapp und schlüssig formuliert

News

Lesen Sie neuste Berichte aus der Presse

Mitglieder

Das sind Wir!
Überblick über die UFW

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen?